Donnerstag, 9. März 2017

Neun Tipps für ein überzeugendes Profil bei LinkedIn

LinkedIn hat sich ein neues Design gegeben. Zeit, das eigene Profil noch einmal kritisch zu betrachten und bei Bedarf auf Vordermann zu ringen. Wir haben dazu einige Tipps für Sie:

  1.  Kein Profil ohne Porträtfoto! Achten Sie darauf, dass das Bild nicht zu alt und Ihr Gesicht gut zu erkennen ist. Ob Sie dabei geradeaus, von links oder rechts ins Bild schauen, sollten Sie allein von Ihrer Schokoladenseite abhängig machen. Tabu sind allerdings klar erkennbare Freizeitbilder.
  2. Peppen Sie Ihr Profil auf – mit einem Hintergrundbild, dass zu Ihrem Business passt. Es sollte auffallen, aber nicht stören. Haben Sie selbst kein passendes Bild, helfen Bilddatenbanken weiter. 
  3. Seien Sie peinlich genau! Achten Sie bei Ihrem Profil auf Rechtschreibung und korrekte Positionen.
  4. Nutzen Sie die Zusammenfassung – Headhunter lesen diese Informationen gerne.
  5. Geben Sie alle beruflichen Stationen an – so kommen Sie leichter mir ehemaligen Kollegen ins Gespräch und können Ihr Netzwerk bei LinkedIn einfacher erweitern.
  6. Ergänzen Sie Ihre Qualifikationen, Zertifikate und Abschlüsse. Das macht Sie für Headhunter interessant.
  7. Geben Sie weitere Profile im Internet und Ihre Kontaktdaten an. So können Ihre Kontakte Sie auch außerhalb des Netzwerks kontaktieren.
  8. Sie sind international vernetzt? LinkedIn ermöglicht Ihnen Profile in mehreren Sprachen. Nutzen Sie die Chance! 
  9. Schauen Sie sich Ihr Profil von Zeit zu Zeit kritisch an: Enthält es die Informationen, die Sie weitergeben wollen? Vermittelt es ein passendes Bild von Ihnen? Wenn nicht – passen Sie es entsprechend an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen