Mittwoch, 31. Mai 2017

Nie perfekt? Der richtige Zeitpunkt für den Jobwechsel


Endlich wird es warm, die Urlaubszeit steht vor der Tür. Für Arbeitnehmer bedeutet dies: Abstand zum Job und den Kollegen. Und damit auch die Chance, einmal in sich reinzuhorchen: Ist das wirklich noch der richtige Arbeitsplatz für mich? Oder wäre ein Wechsel sinnvoll?

Wer sich nun vornimmt, sich einen neuen Job zu suchen, sollte sich nicht von der Flaute der Jobangebote abschrecken lassen. Schließlich haben auch Personalverantwortliche Urlaub. Nutzen Sie die Zeit lieber, um Ihre Unterlagen zu sortieren und bei Bedarf zu optimieren. Bringen Sie Ihre Profile in den sozialen Netzwerken auf den aktuellen Stand und prüfen Sie, ob die Aussagen dort mit Ihren persönlichen Zielen konform gehen.

Denn spätestens ab September nimmt die Zahl der Jobangebote wieder zu: Unternehmen stehen vor neuen Projekten und Aufträgen, Budgets werden verabschiedet. Mit ein paar kleinen Hängern, beispielsweise um Weihnachten herum, bleibt dies bis etwa Mitte Februar so.

Übrigens: Für den Jobwechsel selbst sollten Sie drei bis vier Monate einplanen – je nach Kündigungsfrist. Bei einem Standortwechsel können Sie diese Zeit gut nutzen, um eine neue Wohnung zu suchen und umzuziehen.

Viel Erfolg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen